150 JAHRE DOUGLASSHÜTTE

April, 2022

19Apr.19:00150 JAHRE DOUGLASSHÜTTE19 Uhr | Vernissage

Event-Info

Am 28. August 1871 wurde durch die zwei Jahre zuvor gegründete Sektion Vorarlberg des Alpenvereins eine Schutzhütte am Lünersee eröffnet, die als „Lünsereehütte“ bezeichnet wurde. Es war die erste Hütte ihrer Art in Vorarlberg und eine der ersten bewirtschafteten Alpenvereinshütten im Bereich der Ostalpen. Nachdem John Sholto Douglass, Vorsitzender des Alpenvereins und wichtiger Impulsgeber für den Hüttenbau, 1874 bei einem Jagdunfall ums Leben gekommen war, wurde die Hütte zu seinen Ehren in Douglasshütte umbenannt.

Der Erstbau wurde im Winter 1876/77 durch eine Lawine zerstört. Deshalb erfolgte 1877 der Neubau an einem gesicherten Platz. Die Hütte wurde mehrfach erweitert und wirtschaftlich erfolgreich geführt. 1959 musste sie jedoch dem aufgestauten Lünersee weichen. Als Ersatz entstand die heutige Hütte, die in die Anlagen des Stausees integriert ist. Sie wird seit 2009 durch die Vorarlberger Illwerke betrieben.

Zum 150-jährigen Bestandsjubiläum der Hütte ist eine Wanderausstellung entstanden. In dieser werden vielfältige Aspekte berücksichtigt – von der Entstehungsgeschichte über die Landschaft bis hin zum Namensgeber John Sholto Douglass.

Dauer der Ausstellung: 20. April bis 10. Juni 2022
Besichtigungsmöglichkeiten während der Öffnungszeiten des Rathauses Bludenz
(Mo-Do 7:30-16-30 und Freitag 7:30-12)

Preise

Eintritt frei.

X